21.11.2017 | © HÖV Dortmund

Haftpflichtschadenausgleich
Selbsthilfeverbund
Starke Solidargemeinschaft



Busunglück, Straßenbahnentgleisung, Fuhrparkbrand und Co. – ohne ausreichenden Haftpflichtschutz bei außergewöhnlichen Belastungen durch Großschäden stünde ein kommunales Verkehrsunternehmen schlecht da. Gäbe es nicht ein Prinzip, das 100 Jahre und alle Kriege, Krisen und Katastrophen überdauert hat: das Prinzip des kommunalen Haftpflichtverbandes.


Der Haftpflichtverband öffentlicher Verkehrsbetriebe ist der Zusammenschluss kommunaler Unternehmen zur gemeinschaftlichen Übernahme der Lasten großer Haftpflichtschäden. Das Besondere: Der HÖV agiert nichtkommerziell nach dem Umlageverfahren als solidarischer Selbsthilfeverbund für seine Mitglieder. Das Prinzip: Gemeinsam handeln, Risiken teilen. Der Vorteil: Schutz und Sicherheit für das einzelne Mitglied durch die Rückendeckung einer starken Gemeinschaft.